Über Flyball


Was ist Flyball??

 

Einige von Euch werden sich vielleicht fragen:

"Flyball - was ist das überhaupt?"

Flyball ist in erster Linie eine Mannschaftssportart. Bei uns ist es ein Sport für alle Hunde und alle Menschen. 

In einem Team starten vier Hunde nacheinander. Der Hund läuft über eine genau abgemessene, gerade Strecke mit vier Hürden. Am Ende der Bahn steht die Ballmaschine, die sog. Flyball-Box, auf die der Hund in einer bestimmten Weise springen muss um sie auszulösen um den Ball frei zu geben. Der Hund muss mit dem Ball die selbe Strecke über die Hürden zurück zu seinem Hundeführer laufen. Das Ganze natürlich so schnell wie möglich. Kommt der erste Hund der Mannschaft zurück, läuft der zweite los, usw. - wie bei einem Staffellauf.

Jeweils zwei Mannschaften laufen auf parallelen Bahnen gegeneinander.

Wir halten Flyball für eine gute Möglichkeit, die Ballverrücktheit eines Hundes zu kanalisieren und seinen Bewegungsdrang zu befriedigen. Aber auch für Hunde, die keine Bälle apportieren oder gar mögen kann Flyball eine gute Beschäftigungsmöglichkeit sein. Bereits das Training stellt hohe Ansprüche an Hund und Halter. Viel Geduld mit teilweise immer wiederkehrenden Übungen und die Notwendigkeit, den Hund während der ganzen Zeit optimal zu motivieren, bestimmen den Ablauf.

Wir haben immer sehr viel Spaß dabei. Wen stört es da, dass Zeiten nicht erstklassig sind? Vorrangig ist immer, dass die Hunde (mit ihren Menschen) ihre Zeit sinnvoll und mit Freude verbringen. Turnierhöchstleistungen erwarten wir von keinem Hund, aber er soll die ihm gestellte Aufgabe gut und fehlerfrei erfüllen können.

Für wen ist Flyball geeignet?

 

Oberste Voraussetzung für die Teilnahme am Training und an Turnieren ist selbstverständlich die Gesundheit der Hunde.

Häufig wird gefragt, ob man Flyball mit allen Hunden spielen kann. Nach meiner Erfahrung kann ich diese Frage eindeutig beantworten: "Ja!"

Zwar herrschen in vielen Teams Bordercollies oder Australian Sherpherds vor, aber nicht nur die Tatsache, dass es bei Turnieren verschiedene Divisionen gibt, bietet kleinen und großen, dicken, dünnen oder langsameren Hunden gute Erfolgschancen. Außerdem ist die Höhe der Hürden von der Größe des Hundes abhängig.

Aber abgesehen vom Turnierbetrieb steht beim Flyball der Spaß absolut im Vordergrund.

Dieser Sport bietet für Hund und Mensch eine willkommene Abwechslung zur reinen Erziehungsarbeit und stellt einen guten Ausgleich dar.

Unser Training

 

Unser Training ist ruhig und konzentriert. Das leider so verbreitete Aufpeitschen der Hunde lehnen wir ab!

Anfänger und Fortgeschrittene trainieren bei uns gemeinsam.

Aufgrund unserer inzwischen guten Geräteausstattung können wir auf zwei Bahnen arbeiten.

Die Hunde gewöhnen sich so schon im Training daran, dass auf der Nachbarbahn andere Hunde laufen.

Einen Zaun benutzen wir in der Flyball-Ausbildung und im Training nicht.

Außerdem versuchen wir, den Einsatz von weiteren Hilfen so gering wie möglich zu halten.